Wesen und Charakter

Bevor wir mit den offiziellen Zeilen des Österreichischen Retriever Clubs starten, wollen wir doch noch ein paar rein subjektive Zeilen voranstellen: jeder Hund, und somit auch der Flatcoated Retriever, ist ein einzigartiges Individuum. Natürlich kann man davon ausgehen, dass jeder Hund einer bestimmten Rasse in gewisser Weise dem Standard recht nahe kommt, vor allem dann, wie bereits die Eltern und weitere Ahnen diesem Standard gerecht wurden. Aber einen Hund macht man sich auch immer selbst. So wie die Kinder das Abbild ihrer Eltern sind, so sind auch unsere Hunde Abbild unserer selbst - und ich darf den Vergleich als Vater einer erwachsenen Tochter (die ältere Schwester von Unique Winken) durchaus ziehen! Und ich kann auch lange Geschichten von den Wurfgeschwistern von Unique erzählen; alle Welpen wie aus einem Guss, was bei den Eltern fast selbstverständlich ist, aber die Ergebnisse nach mehreren Jahren sind doch höchst unterschidlich!

Wie auch immer - mit einem Flatcoated Retriever bekommt man in erster Linie einen Hund an seine Seite, der unglaublich führerbezogen ist, der temperamentvoll, charakterfest, anpassungsfähig und unterordnungsbereit ist, dabei aber auch sensibel, sanft und gutmütig. Daher ist er auch vom Anfänger leicht zu erziehen, wichtig dabei aber immer eine ordentliche Portion Einfühlungsvermögen.

Man bezeichnet den Flat gerne immer wieder auch als den "Clown" unter den Retrievern, weil er bis ins hohe Alter immer für jeden Spaß zu haben ist - den dann auch jeder Besitzer eines typischen Flats haben wird. Prädikat "sehr empfehlenswert"!

Und jetzt zur offiziellen Beschreibung:

Der Flatcoated Retriever ist ein passionierter Jagdhund mit unermüdlichem Finder- und Apportierwillen, stets bemüht, seinem Besitzer zu gefallen. Sein etwas überschäumendes Temperament stellt – vor allem in der Jugend – größere Anforderungen an die Geduld des Besitzers. Wenn jedoch stets der Grundsatz "liebevolle Konsequenz" beachtet wird, so wird aus dem gelehrigen Temperamentbündel ein verlässlicher, aufmerksamer Jagdbegleiter und anhänglicher Familienhund, der ständig den Kontakt zum Menschen braucht. Allerdings sollte beachtet werden, dass bei reiner Familienhaltung dem Flat stets Abwechslung durch ausgedehnte Spaziergänge oder Apportierübungen geboten werden sollte. Seine sprichwörtliche Kinderfreundlichkeit sollte man nicht überstrapazieren. Bestens geeignet ist der Flat durch seine "hervorragende Nase" für den Katastropheneinsatz als Lawinen- und Rettungshund, für die Suchtgiftsuche sowie für die Fährten- und Schweißarbeit. Sein Lieblingselement ist allerdings das Wasser, an dem er sicher nicht vorüberkann, ohne es aufzusuchen. Daher gehört auch die Entenjagd zu seiner Lieblingsdomäne, und er wird unermüdlich bei der Jagd bis zur Erschöpfung aus dem Wasser apportieren.

Der Flatcoated Retriever ist ein sehr sensibler Hund und nicht für Zwingerhaltung geeignet.

Überlegungen vor der Anschaffung eines Flatcoated Retriever:
Nehmen Sie nur einen Flat zu sich, wenn Sie bereit sind:
- Ihre Wohnung hundefreundlich zu gestalten
- Ihre "schöne" Kleidung gegen zweckmäßige und wetterfeste zu tauschen
- bei jedem Wetter (auch Regen und Schnee) Spaziergänge oder Wanderungen zu unternehmen
- stets einen Hund bei sich zu haben
- ihn nie lange allein zu lassen
- ihm oft Streicheleinheiten zukommen zu lassen
- nasse und schmutzige Hunde zu akzeptieren
- mit ihm wenigstens eine Grundgehorsamsausbildung zu machen
- einen lebhaften und aufmerksamen Hund, jedoch keinen scharfen Wachhund zu haben
- Speisen und Lebensmittel nicht in Hundereichweite aufzubewahren.


siehe Zucht | Welpen --> Vor dem Kauf

 

© oerc.at